PostfixAdmin 3.0 - Mailserver verwalten leicht gemacht

von Christian Boltz (openSUSE community & PostfixAdmin)

PostfixAdmin ist ein Webinterface zur Verwaltung eines Mailservers und kann u. a. Domains, Postfcher und Weiterleitungen verwalten. Auerdem kann sich der gestresste Admin gemtlich zurcklehnen und die Benutzer zu Hilfsadmins fr ihr Postfach oder ihre Domain machen. Das mit dem Webinterface war brigens nur die halbe Wahrheit: Neu in Version 3.0 ist das Commandline-Interface ("CLI"), mit dem man z. B. Domains, Postfcher und Weiterleitungen in der Shell anlegen, bearbeiten und lschen kann. Das CLI kann interaktiv oder (z. B. aus Scripten heraus) komplett ber Parameter gesteuert werden.

Hinter den Kulissen wurde fr Version 3.0 fast der komplette Code umgeschrieben. Anpassungen und Erweiterungen sind nun mit wenig Aufwand und weitgehend ohne Eingriff in den "offiziellen" Code mglich. Man kann beispielsweise mit 5 Zeilen Code ein zustzliches Feld einfgen, dass dann automatisch im Webinterface und im CLI zur Verfgung steht. Komplett eigene Module sind ab 100-150 Zeilen mglich - damit lassen sich auch bequem Dinge verwalten, die gar nichts mit Mail zu tun haben.

Der Vortrag gibt einen Einblick in Webinterface und Befehlszeilen-Client und zeigt, wie einfache Anpassungen (z. B. zustzliche Datenbank-Felder) mglich sind. Zur Abrundung wird auch die Einbindung von PostfixAdmin in die Postfix-Konfiguration gezeigt.

Über den Autor Christian Boltz:

Christian Boltz ist langjhriger openSUSE-Betatester und hat in dieser Zeit die Entwickler mit mehr als 1000 Bugreports versorgt. Inzwischen betreut er selbst ein paar Pakete in openSUSE, damit er auch mal ein paar Bugreports abbekommt. Auerdem ist er bei der Entwicklung von PostfixAdmin und AppArmor aktiv.

Neben seinen "Hobbys" openSUSE, PostfixAdmin und AppArmor programmiert er nebenberuflich Webseiten mit PHP und Typo3, die er bevorzugt auf den von ihm administrierten Servern hostet. Tagsber arbeitet er als Winzer in den Weinbergen rund um seinen Heimatort Insheim in der Pfalz.